top of page

Veranstaltung: Neue Situationen erfordern neue Wege …. Chancen entdecken und Stärkung erleben



Vor knapp zwei Wochen war es soweit: Unsere Veranstaltung „Neue Situationen erfordern neue Wege ... chancen entdecken und Stärkung erleben“ fand im Schloss Auel statt. Das Projekt entstand gemeinsam mit der Ev. Emmaus-Gemeinde Lohmar - Bereich Honrath in Kooperation mit Doris Thöne, Antonio Catalán, Daniel Schäfer, Kristine Warmhold, Schloss Auel, EKaSuR und mir.


Die Veranstaltung richtete sich an alle Menschen, die vor oder im neuen Lebensabschnitt „Ruhestand“ stehen oder durch Veränderungen gezwungen werden, neue Wege zu gehen. Gerade in Zeiten von Veränderungen ist es von großer Bedeutung, Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten zu gewinnen und für neue spannende Wege offen zu sein. Denn Veränderungen beinhalten auch immer die Chance für etwas Neues!




Am 10. März konnten wir dann endlich loslegen und die Pforten für die Besucher:innen öffnen. Von 17 Uhr bis 20 Uhr konnten sich die Besucher:innen auf unterschiedliche Programmpunkte freuen: Die Veranstaltung startete in der Schlosskapelle mit einem Impulsvortrag von mir zu dem Thema: Wie kann ich gut für mich sorgen, wenn das Leben einen neuen Plan hat? Nach einer kurzen Zusammenfassung, wie unser Gehirn funktioniert, gab ich den Besucher:innen ein paar Vorschläge mit auf den Weg, wie man es erreichen kann, eingeübte Muster zu durchbrechen und eine positive Lebenseinstellung zu erlangen.




 

Danach hatten die Gäste die Möglichkeit, sich im Gobelin-Saal über verschiedene Angebote zu informieren. Mein Stand widmete ich dem Thema „Die Psyche als Kraftquelle nutzen“. Hier konnte ich mit den interessierten und begeisterten Besucher:innen spannende, tiefe und unterhaltsame Gespräche führen. Im Saal gab es noch mehr zu entdecken: Doris Thöne stellte unter dem Thema „Naturheilkunde als Kraftquelle nutzen“ ihre Arbeit vor. Außerdem konnte man sich über den ortsansässigen Golfclub informieren und auch die Kirchengemeinde präsentierte ihre verschiedenen Angebote. Neben Wissen und netten Gesprächen durften sich die Gäste außerdem noch auf leckere Snacks und Getränke zur Stärkung freuen.



 

Ab 18 Uhr gab es in der Kapelle alle 30 Minuten eine meditative Stärkungsfeier mit dem Angebot einer individuellen Segnung, stimmungsvoll mit der von Kristine Warmhold gespielten Harfe begleitet.





Was ein Event! Ich bin stolz, die Ergebnisse unserer gemeinsamen Arbeit zu sehen und finde, die Veranstaltung ist sehr gelungen! Natürlich hoffe ich, dass jeder Gast etwas aus der Veranstaltung mitnehmen konnte, dass ihn oder sie nun im Alltag begleitet.


Ein herzlicher Dank geht an alle Beteiligten, die sich mit Herzblut in die Planung dieses Angebotes eingebracht haben und dieses Konzept umgesetzt haben. Das ermutigende Feedback der Teilnehmenden lässt uns über eine Folgeveranstaltung, noch in diesem Jahr, nachdenken. Denn viele Menschen erfahren zurzeit schwierige Lebensumstände und könnten von diesem Konzept der Stärkung und Inspiration profitieren. 

Commentaires


bottom of page